Ein Dokumentarfilm von Alejandro Pachon und
Matthias Erbacher


Die Mitglieder eines mehr als 15 Jahre bestehenden Freiburger Bandprojekts - seit 3 Jahren als ULLA Y LOS DELINCUENTES unterwegs - wollen ihren langjährigen Gitarristen und Sänger Domingos Santos, der nach 24 Jahren in der europäischen Diaspora in sein inzwischen befriedetes Heimatland Timor-Leste zurückgekehrt ist, besuchen und mit ihm - Musik machend - das Land, seine Menschen und seine Kultur erkunden. Aus der Perspektive der Bandmitglieder erzählt unser (Abenteuer)-Film von einem der letzten weißen Flecken auf der Landkarte des weltumspannenden Tourismus. Die vier Musiker und Ulla, ihre Schlagzeugerin, wollen das Land, aus dem ihr Freund stammt und wofür er bereit war, Europa nach 24 Jahren wieder zu verlassen, erkunden und „erhören“. Die Musik wird ein Hauptaspekt der Filmerzählung sein und das Interesse an der reichen Musiktradition Timor-Lestes wird die Reise motivieren und den Film vorantreiben.